Publications

Books and anthologies

Book series

  • Ethik in mediatisierten Welten. Buchreihe des Interdisziplinären Zentrums für Medienethik (IMEC). Wiesbaden: Springer VS 2019ff. (Hrsg. mit Matthias Karmasin, Friedrich Krotz, Matthias Rath, Larissa Krainer und Michael Litschka) 

Research reports and documentations

  • CSR Communication Conference 2017. Proceedings. Ljubljana: Faculty of Social Sciences 2018. URL: https://www.fdv.uni-lj.si/docs/default-source/zalozba/csr_2017_final.pdf (ed. with Sabine Einwiller and Franzisca Weder)
  • Österreichs Weg zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage. Der Stand der Debatte nach dem ersten Gesetzentwurf 2015. Wien: Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt 2015 (mit Matthias Karmasin und Christian Schäfer-Hock)
  • Can a million toothless tigers make a difference? Potentials and pitfalls of web-based accountability processes in German journalism. MediaAcT working paper 4/2011. Journalism Research and Development Centre, University of Tampere. URL: http://www.mediaact.eu/online.html (with Huub Evers)

Articles and book chapters with peer review

  • ‘Trolls’ or ‘warriors of faith’? Differentiating dysfunctional forms of media criticism in online comments. In: Journal of Information, Communication & Ethics in Society, doi: 10.1108/JICES-08-2019-0090 (accepted)
  • In Enttäuschung vereint: Motive für dysfunktionale Anschlusskommunikation in Nutzerkommentaren – und Konsequenzen für den Journalismus. In: Astrid Blome/Tobias Eberwein/Stefanie Averbeck-Lietz (Hrsg.): Medienvertrauen. Historische und aktuelle Perspektiven. Berlin: de Gruyter 2020, doi: 10.1515/9783110590470-008 (im Druck)
  • Public service media in Europe: Exploring the relationship between funding and audience performance. In: Javnost – The Public 26, 3/2019, 291-308, doi: 10.1080/13183222.2019.1602812 (with Florian Saurwein and Matthias Karmasin)
  • Press councils. In: Tim P. Vos/Folker Hanusch (eds.): The International Encyclopedia of Journalism Studies. Oxford, Malden (MA): Wiley-Blackwell 2019, doi: 10.1002/9781118841570.iejs0103
  • Heading for new shores. Impact orientation of CSR communication and the need for communicative responsibility. In: Corporate Communications: an International Journal 24, 2/2019, 198-211, doi: 10.1108/CCIJ-02-2019-0020 (with Franzisca Weder and Sabine Einwiller)
  • Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in Europa: Ein kennzahlenbasierter Vergleich zum Verhältnis von Finanzierung und Publikumsleistungen. In: Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften 60/2019, 141-167, doi: 10.17879/jcsw-2019-2504 (mit Florian Saurwein und Matthias Karmasin)
  • Kennzahlen des öffentlichen Rundfunks – ein internationaler Vergleich. In: Jan Krone/Andreas Gebesmair (Hrsg.): Zur Ökonomie gemeinwohlorientierter Medien. Massenkommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Baden-Baden: Nomos 2019, 187-207 (mit Matthias Karmasin, Florian Saurwein und Nadja Vogl)
  • A question of trust: Functions and effects of transmedia journalism. In: Renira Rampazzo Gambarato/Geane C. Alzamora (eds.): Exploring transmedia journalism in the digital age. Hershey, PA: IGI Global 2018, 15-30, doi: 10.4018/978-1-5225-3781-6.ch002 (reprinted in: Information Resources Management Association (ed.): Journalism and ethics. Breakthroughs in research and practice. Hershey, PA: IGI Global 2019, 856-871, doi: 10.4018/978-1-5225-8359-2.ch047)
  • Diffusion of the inimitable: Helge Timmerberg and the advent of German Gonzo. In: Robert Alexander/Christine Isager (eds.): Fear and loathing worldwide: Gonzo journalism beyond Hunter S. Thompson. New York etc.: Bloomsbury Academic 2018, 35-52, doi: 10.5040/9781501333941.ch-003
  • Germany: Disregarded diversity. In: Tobias Eberwein/Susanne Fengler/Matthias Karmasin (eds.): The European handbook of media accountability. London, New York: Routledge 2018, 90-98, doi: 10.4324/9781315616353-12 (with Susanne Fengler, Mariella Bastian and Janis Brinkmann)
  • Medienselbstkontrolle. In: Jan Krone/Tassilo Pellegrini (Hrsg.): Handbuch Medienökonomie. Wiesbaden: Springer VS 2018, doi: 10.1007/978-3-658-09632-8_72-1
  • Vernetzung der Medien(selbst)regulierung. Eine vergleichende Analyse von Media-Accountability-Strukturen in 30 europäischen Staaten. In: Christiane Eilders/Olaf Jandu­ra/Halina Bause/Dennis Frieß (Hrsg.): Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation. Köln: Herbert von Halem Verlag 2018, 268-287 (mit Susanne Fengler und Matthias Karmasin)
  • Integration durch Partizipation? Funktionen (und Fehlleistungen) des digitalen Bürgerjournalismus. In: Marlis Prinzing/Nina Köberer/Michael Schröder (Hrsg.): Migration, Integration, Inklusion: Medienethische Herausforderungen und Potenziale für die digitale Mediengesellschaft. Baden-Baden: Nomos 2018, 87-104, doi: 10.5771/9783845285085-87 (mit Colin Porlezza)
  • Training or improvisation? Citizen journalists and their educational backgrounds – a comparative view. In: Journalism Practice 11, 2-3/2017, 355-372, doi: 10.1080/17512786.2016.1221737 (with Michal Kus, Colin Porlezza and Sergio Splendore)
  • CSR and political communication. In: Sandra Diehl/Matthias Karmasin/Barbara Mueller/Ralf Terlutter/Franzisca Weder (eds.): Handbook of integrated CSR communication. Wiesbaden: Springer 2017, 413-431, doi: 10.1007/978-3-319-44700-1_23 (with Maren Beaufort and Josef Seethaler)
  • Both sides of the story: Communication ethics in mediatized worlds. In: Journal of Communication 66, 2/2016, 328-342, doi: 10.1111/jcom.12216 (with Colin Porlezza)
  • Educational strategies in data journalism: A comparative study of six European countries. In: Journalism 17, 1/2016, 138-152, doi: 10.1177/1464884915612683 (with Sergio Splendore, Philip Di Salvo, Harmen Groenhart, Michal Kus and Colin Porlezza)
  • Lästige Gäste? Partizipation und Produsage als Problem der journalistischen Selbstregulierung. Ergebnisse einer Drei-Länder-Studie. In: Medien Journal 40, 2/2016, 34-48, doi: 10.24989/medienjournal.v40i2.50 (mit Colin Porlezza, Klaus Bichler und Matthias Karmasin)
  • Media as political actors. In: Gianpietro Mazzoleni (ed.): The International Encyclopedia of Political Communication. Volume II: Int-Pol. Oxford, Malden (MA): Wiley-Blackwell 2015, 703-711, doi: 10.1002/9781118541555.wbiepc173 (with Colin Porlezza and Sergio Splendore)
  • How effective is media self-regulation? Results from a comparative survey of European journalists. In: European Journal of Communication 30, 3/2015, 249-266, doi: 10.1177/0267323114561009 (with Susanne Fengler, Salvador Alsius, Olivier Baisnée, Klaus Bichler, Boguslawa Dobek-Ostrowska, Huub Evers, Michal Glowacki, Harmen Groenhart, Halliki Harro-Loit, Heikki Heikkilä, Mike Jempson, Matthias Karmasin, Epp Lauk, Julia Lönnendonker, Marcel Mauri, Gianpietro Mazzoleni, Judith Pies, Colin Porlezza, Wayne Powell, Raluca Radu, Ruth Rodriguez, Stephan Ruß-Mohl, Laura Schneider-Mombaur, Sergio Splendore, Jari Väliverronen and Sandra Vera Zambrano)
  • Der ‚andere‘ Journalismus. Verselbständigung und Differenzierung an der Grenze von Journalismus und Literatur. In: medien & zeit 30, 1/2015, 5-16. URL: https://medienundzeit.at/tobias-eberwein-der-andere-journalismus/
  • Journalistisches Erzählen im Wandel. Ergebnisse einer Mehrmethodenstudie. In: Oliver Hahn/Ralf Hohlfeld/Thomas Knieper (Hrsg.): Digitale Öffentlichkeit(en). Konstanz: UVK 2015, 107-120
  • Medienverantwortung und journalistische Transparenz. Optionen für Redaktionen im digitalen Umbruch. In: Petra Grimm/Tobias O. Keber/Oliver Zöllner (Hrsg.): Anonymität und Transparenz in der digitalen Gesellschaft. Stuttgart: Franz Steiner 2015, 117-131 (mit Huub Evers und Harmen Groenhart)
  • Eine Frage des Gewissens? Zur Wirksamkeit journalistischer Selbstregulierung unter den Bedingungen des Medienwandels. In: Marlis Prinzing/Matthias Rath/Christian Schicha/Ingrid Stapf (Hrsg.): Neuvermessung der Medienethik. Bilanz, Themen und Herausforderungen seit 2000. Weinheim, Basel: Beltz Juventa 2015, 223-242 (mit Susanne Fengler, Matthias Karmasin, Colin Porlezza und Stephan Ruß-Mohl)
  • Praktisch wirkungslos? Perspektiven einer angewandten Medienethik. In: Matthias Maring (Hrsg.): Vom Praktisch-Werden der Ethik in interdisziplinärer Sicht: Ansätze und Beispiele der Institutionalisierung, Konkretisierung und Implementierung der Ethik. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing 2015, 85-104 (mit Susanne Fengler und Matthias Karmasin)
  • The missing link. Online media accountability practices and their implications for European media policy. In: Journal of Information Policy 4, 2014, 421-443, doi: 10.5325/jinfopoli.4.2014.0421 (with Colin Porlezza)
  • Journalistic quality as crowd wisdom? What journalists think about criticism on the social web. In: Martin Scheiber/Clemens Zimmermann (eds.): Journalism and Technological Change. Historical Perspectives, Contemporary Trends. Frankfurt am Main, New York: Campus 2014, 205-224
  • Grenzenlose Journalismusethik? Medienselbstkontrolle und Media Accountability im internationalen Vergleich. In: Birgit Stark/Oliver Quiring/Nikolaus Jackob (Hrsg.): Von der Gutenberg-Galaxis zur Google-Galaxis. Alte und neue Grenzvermessungen nach 50 Jahren DGPuK. Konstanz: UVK 2014, 269-286 (mit Susanne Fengler, Matthias Karmasin und Stephan Ruß-Mohl)
  • Journalists, journalism ethics and media accountability: A comparative survey of 14 European and Arab countries. In: Wendy N. Wyatt (ed.): The Ethics of Journalism: Individual, Institutional and Cultural Influences. London, New York: IB Tauris 2014, 85-105 (with Susanne Fengler, Julia Lönnendonker and Laura Schneider-Mombaur)
  • Mapping media accountability – in Europe and beyond. In: Susanne Fengler/Tobias Eberwein/Gianpietro Mazzoleni/Colin Porlezza/Stephan Ruß-Mohl (eds.): Journalists and Media Accountability. An International Study of News People in the Digital Age. New York etc.: Peter Lang 2014, 31-50 (with Susanne Fengler)
  • Counting media accountability – the concept and methodology of the MediaAcT survey. In: Susanne Fengler/Tobias Eberwein/Gianpietro Mazzoleni/Colin Porlezza/Stephan Ruß-Mohl (eds.): Journalists and Media Accountability. An International Study of News People in the Digital Age. New York etc.: Peter Lang 2014, 65-79 (with Susanne Fengler, Susan Philipp and Maryam Ille)
  • Summary: Perspectives for newsrooms, policy-makers and journalism educators. In: Susanne Fengler/Tobias Eberwein/Gianpietro Mazzoleni/Colin Porlezza/Stephan Ruß-Mohl (eds.): Journalists and Media Accountability. An International Study of News People in the Digital Age. New York etc.: Peter Lang 2014, 265-289 (with Susanne Fengler, Gianpietro Mazzoleni, Stephan Ruß-Mohl and Colin Porlezza)
  • Participatory media regulation: International perspectives on the structural deficits of media self-regulation and the potentials of web-based accountability processes. In: Manuel Puppis/Matthias Künzler/Otfried Jarren (eds.): Media Structures and Media Performance. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2013, 135-158 (with Tanja Leppik-Bork and Julia Lönnendonker)
  • Zivilgesellschaftliche Medienregulierung. Chancen und Grenzen journalistischer Qualitätssicherung durch das Social Web. In: Alexander Filipovic/Michael Jäckel/Christian Schicha (Hrsg.): Medien- und Zivilgesellschaft. Weinheim, Basel: Beltz Juventa 2012, 245-258 (mit Janis Brinkmann und Andreas Sträter)
  • Germany: Model without value? In: Tobias Eberwein/Susanne Fengler/Epp Lauk/Tanja Leppik-Bork (eds.): Mapping Media Accountability – in Europe and Beyond. Köln: Herbert von Halem Verlag 2011, 77-89
  • Medieninnovationen – neue Chancen für die Medienselbstkontrolle? Erste Ergebnisse einer international vergleichenden Studie. In: Jens Wolling/Andreas Will/Christina Schumann (Hrsg.): Medieninnovationen. Wie Medienentwicklungen die Kommunikation in der Gesellschaft verändern. Konstanz: UVK 2011, 159-176 (mit Susanne Fengler, Tanja Leppik-Bork, Julia Lönnendonker und Judith Pies)
  • Von „Holzhausen“ nach „Blogville“ – und zurück. Medienbeobachtung in Tagespresse und Weblogs. In: Tobias Eberwein/Daniel Müller (Hrsg.): Journalismus und Öffentlichkeit. Eine Profession und ihr gesellschaftlicher Auftrag. Festschrift für Horst Pöttker. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010, 143-165
  • Journalistische Recherche im Social Web: Neue Potenziale, neue Probleme? In: Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik 11, 1/2009, 23-32 (mit Horst Pöttker)
  • Die Entwicklung des publizistik- und kommunikationswissenschaftlichen Buchmarkts in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Versuch anhand des Rezensionsteils der „Publizistik“. In: Christina Holtz-Bacha/Arnulf Kutsch/Wolfgang R. Langenbucher/Klaus Schönbach (Hrsg.): Fünfzig Jahre Publizistik (= Publizistik-Sonderheft 5 2005/2006). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2006, 47-72 (mit Horst Pöttker)

Articles and book chapters without peer review

  • Theory and practice of media accountability in Europe: an introductory overview. In: Tobias Eberwein/Susanne Fengler/Matthias Karmasin (eds.): Media accountability in the era of post-truth politics: European challenges and perspectives. London, New York: Routledge 2019, 3-17, doi: 10.4324/9781351115780-1 (with Susanne Fengler and Matthias Karmasin)
  • Responsibility and resistance: conceptual preliminaries. In: Tobias Eberwein/Matthias Karmasin/Friedrich Krotz/Matthias Rath (eds.): Responsibility and resistance. Ethics in mediatized worlds. Wiesbaden: Springer VS 2019, 1-9 (with Friedrich Krotz, Matthias Karmasin and Matthias Rath)
  • Introduction: Changing media – changing democracy? In: Tobias Eberwein/Corinna Wenzel (eds.): Changing media – changing democracy? Exploring the democratic potential of social media. Vienna: Austrian Academy of Sciences Press 2019, 11-18 (with Corinna Wenzel)
  • Introduction: Putting media accountability on the map. In: Tobias Eberwein/Susanne Fengler/Matthias Karmasin (eds.): The European handbook of media accountability. London, New York: Routledge 2018, 1-6 (with Susanne Fengler and Matthias Karmasin)
  • Summary: Measuring media accountability in Europe – and beyond. In: Tobias Eberwein/Susanne Fengler/Matthias Karmasin (eds.): The European handbook of media accountability. London, New York: Routledge 2018, 285-300 (with Susanne Fengler, Katja Kaufmann, Janis Brinkmann and Matthias Karmasin)
  • Editorial. In: CSR communication and the public sphere. Special issue Medien Journal 42, 1/2018, 2-9 (with Franzisca Weder and Sabine Einwiller)
  • Gonzo Journalism (Gonzo-Journalismus). In: Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hrsg.): Journalistische Genres. Konstanz, München: UVK 2016, 285-294. URL: https://www.journalistenkolleg.de/documents/10157/161315/Gonzo+Journalism.pdf/c2781671-672b-4821-adef-9426f1a0d172
  • Literary Journalism (Literarischer Journalismus). In: Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hrsg.): Journalistische Genres. Konstanz, München: UVK 2016, 301-311. URL: https://www.journalistenkolleg.de/documents/10157/161315/Literary+Journalism.pdf/565bfa0d-3c57-4022-b601-d5ac3e709fe0
  • New Journalism. In: Deutscher Fachjournalisten-Verband (Hrsg.): Journalistische Genres. Konstanz, München: UVK 2016, 335-346. URL: https://www.journalistenkolleg.de/documents/10157/161315/New+Journalism.pdf/6b71bca6-d510-4543-920a-576bc61d4411
  • Der Widerspruch von Schnelligkeit und Aktualität. Medienethische Überlegungen zum gegenwärtigen Geschwindigkeitswahn im Journalismus. In: Communicatio Socialis 48, 4/2015, 407-411. URL: https://ejournal.communicatio-socialis.de/index.php/cc/article/view/1101/1099
  • Die Geschichte der Geschichte. Journalistisches Erzählen im Wandel der Zeiten. In: Marlis Prinzing (Hrsg.): Die Kunst der Story. Thun: Werd & Weber 2015, 23-40
  • Introduction: Media accountability – basic concepts and theoretical foundations. In: Susanne Fengler/Tobias Eberwein/Gianpietro Mazzoleni/Colin Porlezza/Stephan Ruß-Mohl (eds.): Journalists and Media Accountability. An International Study of News People in the Digital Age. New York etc.: Peter Lang 2014, 7-30 (with Susanne Fengler, Tanja Leppik-Bork, Julia Lönnendonker and Judith Pies)
  • Controversy as literary journalism’s defining element. The Nannen Award scandal and its impact on journalistic storytelling in Germany. In: Literary Journalism 7, 1/2013, 17-19. URL: https://drive.google.com/file/d/0B8Ktyr_8qlT6Ul9POGVwZ21fNGs/view
  • Theorie und Praxis in der Kommunikations- und Medienforschung. Einführung und Überblick. In: Susanne Fengler/Tobias Eberwein/Julia Jorch (Hrsg.): Theoretisch praktisch!? Anwendungsoptionen und gesellschaftliche Relevanz der Kommunikations- und Medienforschung. Konstanz: UVK 2012, 11-25 (mit Susanne Fengler)
  • Social Media: The Extensions of Man. In: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 58, 10/2011, 72-75. URL: http://www.frankfurter-hefte.de/upload//2011_10_Eber­wein_Web.pdf
  • Mapping media accountability – in Europe and beyond. In: Tobias Eberwein/Susanne Fengler/Epp Lauk/Tanja Leppik-Bork (eds.): Mapping Media Accountability – in Europe and Beyond. Köln: Herbert von Halem Verlag 2011, 7-21 (with Susanne Fengler and Tanja Leppik-Bork)
  • Zur Einführung: professioneller Journalismus und die Aufgabe Öffentlichkeit. In: Tobias Eberwein/Daniel Müller (Hrsg.): Journalismus und Öffentlichkeit. Eine Profession und ihr gesellschaftlicher Auftrag. Festschrift für Horst Pöttker. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010, 9-20 (mit Daniel Müller)

Research transfer

daneben zahlreiche kleinere Schriften – u. a. in der „Publizistik“, im „Aviso“, für „r:k:m“, für „Message“, für das „European Journalism Observatory“, im „Journalistik Journal“, in der „Zeitschrift für Kommunikationsökologie” und für den „Medien Monitor“

sowie journalistische Veröffentlichungen u. a. für die Deutsche Presse-Agentur, den „Standard“, die „Frankfurter Rundschau“, die taz, die „Westfalenpost“, die „Ruhr-Nachrichten“, den „Weser-Kurier“ und die „Oberhessische Presse“

coolepark.de